So organisieren Sie Ihren eigenen Haushalt ganz einfach und unkompliziert

Arbeit, Einkaufen, den Haushalt halten und am besten noch ein wenig Sozialleben – das Wochenende und der Feierabend werden schnell von der eigenen To Do Liste aufgefressen. Denn wer ein wirklich schönes Zuhause haben möchte, muss sich auch darum kümmern. Und das hört sich oft leichter an, als es ist. Insbesondere, wenn man unter der Woche sehr im Stress ist, häuft sich am Wochenende oft ein Haufen Arbeit an. Das muss aber nicht so sein. Mit diesen Tricks organisieren Sie Ihren Haushalt kinderleicht selbst.

 

Schritt für Schritt statt alles auf einmal

Will man das eigene Zuhause schön herrichten, ist schnell ein ganzer Vormittag rum. Das muss aber nicht so sein. Der Berg an Aufgaben im Haushalt sieht gleich viel kleiner aus, wenn man ihn auf mehrere Tage verteilt. Besonderer Vorteil: wenn Sie schlau einteilen, können Sie das ganze Wochenende frei machen. Statt alles auf einmal zu putzen und aufzuräumen, konzentrieren Sie sich stattdessen jeden Tag für eine halbe Stunde auf einen Teilbereich wie etwa Staubsaugen, Fenster putzen oder das Badezimmer machen. Eine halbe Stunde pro Tag kommt einem direkt viel weniger vor, als drei Stunden am Stück.

 

Schlau verstauen

Während das Putzen an sich eigentlich meistens relativ schnell von sich geht, ist es vor allem das Aufräumen, das Zeit frisst. Aber auch das kann ganz einfach vermieden werden. Schaffen Sie innerhalb Ihrer vier Wände großzügig Stauraum. Dieser sollte außerdem intelligent aufgeteilt werden, sodass jeder Gegenstand in Ihrem Haushalt einen festen Platz bekommt. Schränke und Truhen in der Küche für Geschirr und Küchenmaschinen, Boxen für Papiere im Büro und Regale und Schränke im Schlafzimmer für persönliche Gegenstände. Bei einem Garten und vielen Gartengeräten bietet sich zum Beispiel ein kleines Gartenhaus (http://www.gsp-gartenhaus.de/) zur Unterbringung an.